Immobilienmarkt Schweiz

  • 38 % Wohneigentumsquote
  • 50 % des physischen Kapitals in der Schweiz besteht aus Immobilien
  • CHF 70 Mia. ist das jährliche Transaktionsvolumen von Immobilien (Aktien CHF 1’000 Mia.)
  • 80’000 Transaktionen p.a. (55’000 zu Marktpreisen, 25’000 nicht zu Marktpreisen, (Zwangsversteigerungen oder Liebhaberobjekte)
  • grosse regionale Preisunterschiede
  • 950 Mio. m² (50 % Wohnen, 5 % Büro, 3 % Verkauf, 2 % Gastro, 16 % Industrie, 15 % Infrastruktur, 7 % Landwirtschaft)
  • 70 % Preisanstieg bei Wohnungen seit 2000 (Wohnungsmieten 40 %, Geschäftsmieten 15 %)
  • 57 % der Wohnungen gehören Privatpersonen (8 % Genossenschaften, 22 % Institutionelle, 6 % nicht kommerzielle Bauträger 7 % Andere)
  • 95 % der Hypotheken werden von Banken vergeben (3 % Versicherungen 1.5 % Pensionskassen, 0.5 % Bund)

Gebäudepark Schweiz

  • 1.7 Mio. Gebäude
  • 4 Mio. Objekte (Mietwohnungen 2.1 Mio., STWE 0.95 Mio., EFH 0.94 Mio.)
  • CHF 2’200 Mia. Marktwert Wohnbauten (Gewerbe CHF 670 Mia.)
  • CHF 1’178 Mia. Gesamtwert Gebäudeversicherung
  • CHF 22 Mia. Erneuerungsbedarf p.a. (1 % des Gebäudebestandes)
  • 2690 Mio. m³ Gesamtvolumen
  • 672 Mio. m² Gesamtfläche

Bautätigkeit Schweiz

  • 45’000 Wohnungen Jahresproduktion
  • 1 % jährliches Wachstum
  • CHF 4.9 Mia. nominelle Bruttowertschöpfung (16 % des BIP)
  • CHF 61 Mia. Bauinvestitionen p.a. (BFS)
  • CHF 42 Mia. Arbeitsvorräte (BFS)
  • CHF 19 Mia. Volumen Bauhauptgewerbe (Baublatt)

Boombauten

  • Ca. 30 % des Schweizer Gebäudeparkes machen Boombauten aus
  • 660’000 Boombauten werden bis 2020 zum zweiten Mal instandgesetzt
  • CHF 7 Mia. beträgt der jährliche Erneuerungsbedarf 
  • Die statische Struktur (Stützenraster, Steigschächte, fehlende Einstellhalle, fehlender Liftschacht u. dgl.) dieser Bauten macht es unverhältnismässig teuer, die Liegenschaften strukturell zu erneuern und marktfähig zu machen
  • sind einzig über den Preis Konkurrenzfähig
  • oftmals besteht eine beachtliche Ausnützungsreserve
  • solche Objekte werden i. d. R. „gemolken“ bis die Rendite unter 4 % fällt und dann wird mit maximaler Ausnützung neu gebaut

Verfasser

Jan Baumgartner

Jan Baumgartner

Telefon 044 515 86 00
info@baumgartner-im.ch