Zürcher im Durchschnitt – know-how in 90 Sekunden

Das aktuelle «Statistische Jahrbuch» ist erschienen. Lesen Sie hier, wie der Zürcher im Durchschnitt letztes Jahr lebte. MENSCHEN Die Hälfte der Zürcher ist ledig Am häufigsten heiraten Paare im Alter zwischen 30 und 34 Jahren, Ausländer zwei Jahre früher 5191 Kinder wurden letztes Jahr geboren, 0,9 % mehr als im Vorjahr Die häufigsten Namen der […]

Weiter Lesen

Thema Immobilienmarkt Schweiz – know-how in 90 Sekunden

38 % Wohneigentumsquote 50 % des physischen Kapitals in der Schweiz besteht aus Immobilien CHF 70 Mia. ist das jährliche Transaktionsvolumen von Immobilien (Aktien CHF 1’000 Mia.) 80’000 Transaktionen p.a. (55’000 zu Marktpreisen, 25’000 nicht zu Marktpreisen, (Zwangsversteigerungen oder Liebhaberobjekte) grosse regionale Preisunterschiede 950 Mio. m² (50 % Wohnen, 5 % Büro, 3 % Verkauf, 2 % Gastro, […]

Weiter Lesen

Bautätigkeit in der Schweiz – know-how in 90 Sekunden

45’000 Wohnungen Jahresproduktion 1 % jährliches Wachstum CHF 4.9 Mia. nominelle Bruttowertschöpfung (16 % des BIP) CHF 61 Mia. Bauinvestitionen p.a. (BFS) CHF 42 Mia. Arbeitsvorräte (BFS) CHF 19 Mia. Volumen Bauhauptgewerbe (Baublatt) Verfasser: Jan Baumgartner Telefon +41 44 515 86 00 info@baumgartner-im.ch www.baumgartner-im.ch

Weiter Lesen

Gebäudepark Schweiz – know-how in 90 Sekunden

1.7 Mio. Gebäude 4 Mio. Objekte (Mietwohnungen 2.1 Mio., STWE 0.95 Mio., EFH 0.94 Mio.) CHF 2’200 Mia. Marktwert Wohnbauten (Gewerbe CHF 670 Mia.) CHF 1’178 Mia. Gesamtwert Gebäudeversicherung CHF 22 Mia. Erneuerungsbedarf p.a. (1 % des Gebäudebestandes) 2690 Mio. m³ Gesamtvolumen 672 Mio. m² Gesamtfläche Verfasser: Jan Baumgartner Telefon +41 44 515 86 00 info@baumgartner-im.ch www.baumgartner-im.ch

Weiter Lesen

Thema Boombauten – know-how in 90 Sekunden

Ca. 30 % des Schweizer Gebäudeparkes machen Boombauten aus 660’000 Boombauten werden bis 2020 zum zweiten Mal instandgesetzt CHF 7 Mia. beträgt der jährliche Erneuerungsbedarf  Die statische Struktur (Stützenraster, Steigschächte, fehlende Einstellhalle, fehlender Liftschacht u. dgl.) dieser Bauten macht es unverhältnismässig teuer, die Liegenschaften strukturell zu erneuern und marktfähig zu machen sind einzig über den Preis Konkurrenzfähig […]

Weiter Lesen

Immobilienkrise 1990 – know-how in 90 Sekunden

In diesen Jahren herrschte Goldgräberstimmung in der Immobilienbranche. Alles wurde gekauft, alles wurde finanziert. Dies förderte spekulative Investitionen und war verantwortlich dafür, dass sich die Immobilienpreise zwischen 1980 und 1990 verdoppelten.

Weiter Lesen

Immobilienspekulation – know-how in 90 Sekunden

Spekulatives Verhalten bezieht seine Motivation aus dem Streben nach einem kurzfristigen (finanziellen) Gewinn. Es handelt sich hierbei praktisch um eine Wette auf steigende Preise. Dieser Effekt ist besonders bei Büro- und Retailflächen beobachtbar. Das Handeln eines Spekulanten zeichnet sich aus durch: Kauft die Immobilie möglichst günstig ein die grosszyklische Instandsetzung dauert noch 5 – 10 Jahre […]

Weiter Lesen

Beitrag in Arbeit: Immmobilienstrategie – einmal festlegen und regelmässig überprüfen

Harvard-Konzept der Strategieentwicklung. Der Begriff Strategie wurde in den 50er Jahren in den Business Policy-Kurs an der Harvard Business School (HBS) eingeführt.

Weiter Lesen

In Arbeit: Immobilienbewertung – immer gleich und doch immer anders

Die Grundstücks- und Immobilienbewertung ist ein durch Rechtsvorschriften geregeltes Verfahren,

Weiter Lesen

Beitrag in Arbeit: Die 5 wichtigen Aussagen eines Vermarktungskonzeptes

Angesichts des rasanten sozialen und kulturellen Wandels soll ein Marketingkonzept nach Philip Kotler eine Antwort auf die Frage geben: “…

Weiter Lesen

Zielgruppenanalyse – diese 5 Erkenntnisse liefert sie

Die Beschreibung einer Zielgruppe erfolgt oft mit traditionellen Begriffen wie „konservativ“ oder „materialistisch“. Die Definition richtet sich nach soziodemografischen Merkmalen wie Alter, Familienstand, verfügbarem Haushaltseinkommen, geografischem Gebiet nach Nielsengebieten etc., gelegentlich aber auch – und das mit mehr Aufwand – nach psychografischen Merkmalen wie Einstellungen und Werten mit dem daraus resultierenden Konsumverhalten, den Vorlieben, dem […]

Weiter Lesen

Beitrag in Arbeit: Benchpark.ch – finden Sie Ihre Immobilien-Benchmarks

Im  Benchpark von IMMO-SENSOR® finden Sie kostenlosen Zugang zu Immobilien-Benchmarks aus der Praxis. 

Weiter Lesen

Investmententscheid – über Bruttorendite (BR) oder Net Present Value (NPV)?

Sanfte Renovation, Totalsanierung, Neubau oder Verkauf? So gelangen Sie sicher und einfach zum richtigen Entscheid – mit dem NPV!

Weiter Lesen

Projektpflichtenheft für ein Einkaufszentrum

Erfahren Sie in wenigen Minuten, wie ein Projektpflichtenheft für die Totalsanierung eines Gewerbeobjektes aussieht und wie wir dabei vorgehen.

Weiter Lesen

Preiseffekte von Hochspannungsmast, Seesicht & Co – know-how in 90 Sekunden

Welchen Effekt hat eine nahe Hochspannungleitung auf den Preis der Immobilie? Der folgende Text beschäftigt sich mit der Preiseffekte der Mikrolage bei Immobilien.

Weiter Lesen
5 Dezember 2017

Zürcher im Durchschnitt – know-how in 90 Sekunden




Das aktuelle «Statistische Jahrbuch» ist erschienen. Lesen Sie hier, wie der Zürcher im Durchschnitt letztes Jahr lebte. MENSCHEN Die Hälfte der Zürcher ist ledig Am häufigsten heiraten Paare im Alter zwischen 30 und 34 Jahren, Ausländer zwei Jahre früher 5191 Kinder wurden letztes Jahr geboren, 0,9 % mehr als im Vorjahr Die häufigsten Namen der […]

Weiter Lesen
4 Dezember 2017

Thema Immobilienmarkt Schweiz – know-how in 90 Sekunden




38 % Wohneigentumsquote 50 % des physischen Kapitals in der Schweiz besteht aus Immobilien CHF 70 Mia. ist das jährliche Transaktionsvolumen von Immobilien (Aktien CHF 1’000 Mia.) 80’000 Transaktionen p.a. (55’000 zu Marktpreisen, 25’000 nicht zu Marktpreisen, (Zwangsversteigerungen oder Liebhaberobjekte) grosse regionale Preisunterschiede 950 Mio. m² (50 % Wohnen, 5 % Büro, 3 % Verkauf, 2 % Gastro, […]

Weiter Lesen
4 Dezember 2017

Bautätigkeit in der Schweiz – know-how in 90 Sekunden




45’000 Wohnungen Jahresproduktion 1 % jährliches Wachstum CHF 4.9 Mia. nominelle Bruttowertschöpfung (16 % des BIP) CHF 61 Mia. Bauinvestitionen p.a. (BFS) CHF 42 Mia. Arbeitsvorräte (BFS) CHF 19 Mia. Volumen Bauhauptgewerbe (Baublatt) Verfasser: Jan Baumgartner Telefon +41 44 515 86 00 info@baumgartner-im.ch www.baumgartner-im.ch

Weiter Lesen
4 Dezember 2017

Gebäudepark Schweiz – know-how in 90 Sekunden




1.7 Mio. Gebäude 4 Mio. Objekte (Mietwohnungen 2.1 Mio., STWE 0.95 Mio., EFH 0.94 Mio.) CHF 2’200 Mia. Marktwert Wohnbauten (Gewerbe CHF 670 Mia.) CHF 1’178 Mia. Gesamtwert Gebäudeversicherung CHF 22 Mia. Erneuerungsbedarf p.a. (1 % des Gebäudebestandes) 2690 Mio. m³ Gesamtvolumen 672 Mio. m² Gesamtfläche Verfasser: Jan Baumgartner Telefon +41 44 515 86 00 info@baumgartner-im.ch www.baumgartner-im.ch

Weiter Lesen
4 Dezember 2017

Thema Boombauten – know-how in 90 Sekunden




Ca. 30 % des Schweizer Gebäudeparkes machen Boombauten aus 660’000 Boombauten werden bis 2020 zum zweiten Mal instandgesetzt CHF 7 Mia. beträgt der jährliche Erneuerungsbedarf  Die statische Struktur (Stützenraster, Steigschächte, fehlende Einstellhalle, fehlender Liftschacht u. dgl.) dieser Bauten macht es unverhältnismässig teuer, die Liegenschaften strukturell zu erneuern und marktfähig zu machen sind einzig über den Preis Konkurrenzfähig […]

Weiter Lesen
15 Juli 2017

Immobilienkrise 1990 – know-how in 90 Sekunden




In diesen Jahren herrschte Goldgräberstimmung in der Immobilienbranche. Alles wurde gekauft, alles wurde finanziert. Dies förderte spekulative Investitionen und war verantwortlich dafür, dass sich die Immobilienpreise zwischen 1980 und 1990 verdoppelten.

Weiter Lesen
15 Juli 2017

Immobilienspekulation – know-how in 90 Sekunden




Spekulatives Verhalten bezieht seine Motivation aus dem Streben nach einem kurzfristigen (finanziellen) Gewinn. Es handelt sich hierbei praktisch um eine Wette auf steigende Preise. Dieser Effekt ist besonders bei Büro- und Retailflächen beobachtbar. Das Handeln eines Spekulanten zeichnet sich aus durch: Kauft die Immobilie möglichst günstig ein die grosszyklische Instandsetzung dauert noch 5 – 10 Jahre […]

Weiter Lesen
13 Juli 2017

Beitrag in Arbeit: Immmobilienstrategie – einmal festlegen und regelmässig überprüfen




Harvard-Konzept der Strategieentwicklung. Der Begriff Strategie wurde in den 50er Jahren in den Business Policy-Kurs an der Harvard Business School (HBS) eingeführt.

Weiter Lesen
12 Juli 2017

In Arbeit: Immobilienbewertung – immer gleich und doch immer anders




Die Grundstücks- und Immobilienbewertung ist ein durch Rechtsvorschriften geregeltes Verfahren,

Weiter Lesen
12 Juli 2017

Beitrag in Arbeit: Die 5 wichtigen Aussagen eines Vermarktungskonzeptes




Angesichts des rasanten sozialen und kulturellen Wandels soll ein Marketingkonzept nach Philip Kotler eine Antwort auf die Frage geben: “…

Weiter Lesen
12 Juli 2017

Zielgruppenanalyse – diese 5 Erkenntnisse liefert sie




Die Beschreibung einer Zielgruppe erfolgt oft mit traditionellen Begriffen wie „konservativ“ oder „materialistisch“. Die Definition richtet sich nach soziodemografischen Merkmalen wie Alter, Familienstand, verfügbarem Haushaltseinkommen, geografischem Gebiet nach Nielsengebieten etc., gelegentlich aber auch – und das mit mehr Aufwand – nach psychografischen Merkmalen wie Einstellungen und Werten mit dem daraus resultierenden Konsumverhalten, den Vorlieben, dem […]

Weiter Lesen
5 September 2016

Beitrag in Arbeit: Benchpark.ch – finden Sie Ihre Immobilien-Benchmarks




Im  Benchpark von IMMO-SENSOR® finden Sie kostenlosen Zugang zu Immobilien-Benchmarks aus der Praxis. 

Weiter Lesen
4 September 2016

Investmententscheid – über Bruttorendite (BR) oder Net Present Value (NPV)?




Sanfte Renovation, Totalsanierung, Neubau oder Verkauf? So gelangen Sie sicher und einfach zum richtigen Entscheid – mit dem NPV!

Weiter Lesen
4 September 2016

Projektpflichtenheft für ein Einkaufszentrum




Erfahren Sie in wenigen Minuten, wie ein Projektpflichtenheft für die Totalsanierung eines Gewerbeobjektes aussieht und wie wir dabei vorgehen.

Weiter Lesen
16 Juni 2016

Preiseffekte von Hochspannungsmast, Seesicht & Co – know-how in 90 Sekunden




Welchen Effekt hat eine nahe Hochspannungleitung auf den Preis der Immobilie? Der folgende Text beschäftigt sich mit der Preiseffekte der Mikrolage bei Immobilien.

Weiter Lesen