Das aktuelle «Statistische Jahrbuch» ist erschienen. Lesen Sie hier, wie der Zürcher im Durchschnitt letztes Jahr lebte.

MENSCHEN

  • Die Hälfte der Zürcher ist ledig
  • Am häufigsten heiraten Paare im Alter zwischen 30 und 34 Jahren, Ausländer zwei Jahre früher
  • 5191 Kinder wurden letztes Jahr geboren, 0,9 % mehr als im Vorjahr
  • Die häufigsten Namen der Neugeborenen waren Emma und Leon
  • Zürcherinnen werden im Schnitt mit 32,3 Jahren Mütter
  • Das erste Kind kommt meistens während des ersten Ehejahres auf die Welt
  • Rund 80 % der Eltern lassen ihr Kind von Verwandten oder in Krippen betreuen
  • Ein Drittel der Zürcher hat ausländische Wurzeln; die grösste Ausländerdichte ist in Schwamendingen
  • 1913 Flüchtlinge kamen nach Zürich – die meisten aus Somalia
  • Am häufigsten wurden Personen aus Deutschland sowie Serbien, Montenegro und Kosovo eingebürgert
  • 41,1 Jahre alt ist der Zürcher im Durchschnitt
  • Zürcher werden immer älter: Männer sterben im Schnitt mit 77,2 Jahren, Frauen mit 83,7 Jahren
  • Die meisten Zürcher sterben im Spital – am häufigsten vormittags, im Januar und wegen Kreislaufproblemen

ARBEIT UND GELD

  • 455 552 Personen arbeiten in der Stadt, davon kommt die Hälfte von auswärts
  • 77 % der Männer und 45 % der Frauen arbeiten Vollzeit
  • Die Arbeitslosenquote beträgt 4 %, die meisten Arbeitslosen gab es in der Gastrobranche.
  • Monatlich bewarben sich für 946 offene Stellen im Schnitt 10 406 Personen
  • 7696 Franken ist der mittlere Monatslohn in Zürich,  das sind 16 % mehr als der Schweizer Durchschnitt
  • Die Finanzbranche ist der wichtigste Wirtschaftssektor
  • Mehr als ein Drittel der Erwerbstätigen hat einen Hochschulabschluss
  • Jede elfte Stelle in der Schweiz ist in Zürich
  • 0,1 % der Zürcher arbeitet in der Landwirtschaft
  • Frauen verdienen 10,7 % weniger als Männer
  • Am meisten geben die Zürcher fürs Wohnen aus
  • Eine Mittagsmenü kostet im Durchschnitt 23,21 Franken
  • Die meisten Steuerpflichtigen haben ein Einkommen zwischen 40 0000 und 50 000 Franken
  • Ein Zürcher zahlt im Durchschnitt 4470 Franken Steuern
  • Ein Drittel der Zürcher besitzt ein Gesamtvermögen von weniger als 1000 Franken. 788 Personen besitzen 10 Mio. Franken und mehr.
  • 3,7 % der Bevölkerung ist auf Sozialhilfe angewiesen

WOHNEN

  • 3210 neue Wohnungen wurden gebaut, das sind 66 % mehr als im Vorjahr
  • 15 % der Gebäude gehören Genossenschaften, so viel wie in keiner anderen Schweizer Stadt
    0,22 % der Wohnungen stehen leer
  • Im Schnitt wohnt der Zürcher auf 39 Quadratmetern, 7 weniger als im Schweizer Durchschnitt
    Zwei Personen wohnen im Durchschnitt in einem Haushalt, ein Fünftel der Bevölkerung wohnt alleine
  • Am häufigsten sind in Zürich 3-Zimmer-Wohnungen; im Schnitt kostet deren Miete 1532 Franken

VERKEHR

  • Im Schnitt hat jeder dritte Zürcher ein Auto
  • Die grösste Parkplatzdichte ist im Kreis 1
  • 305,1 Millionen Fahrgäste hat die VBZ transportiert
  • Mehr als ein Drittel der Wege wird zu Fuss zurückgelegt – am häufigsten über die Mittagspause oder um einzukaufen
  • Nur 6 % der Zürcher fahren Velo

STADTENTWICKLUNG

  • Zürich zählt 410 404 Bewohner, letztes Jahr gab es das dritthöchste Bevölkerungswachstum seit 1966
  • Für 250 000 Personen gibt es theoretisch in der Stadt noch Platz
  • Das grösste Bevölkerungswachstum gab es im Quartier Escher Wyss, die grösste Abnahme im Quartier Hochschulen
  • 40 % der Leute, die umziehen, suchen sich eine Wohnung im selben Stadtkreis

NATUR UND UMWELT

  • 23,5 % der Stadt ist Waldgebiet
  • 34,6 Grad  war die höchste Temperatur in Zürich, es war der drittsonnigste Sommer seit 1884
  • An drei Viertel der Juli-Tage war die UV-Strahlung hoch bis sehr hoch
  • 243 Kilogramm Abfall produziert ein Zürcher im Jahr, davon werden 43 % recycelt
    278  Kilometer Abwasserkanäle wurden gereinigt
  • Die meisten Schadstoffe in der Luft wurden an der Rosengartenstrasse gemessen
  • Eine Person erzeugt 4,7 Tonnen Treibhausgasemissionen im Jahr, das sind dank besserer Gebäudeisolation 30 % weniger als im Jahr 2000

UND …

  • Die Wahlbeteiligung schwankte zwischen 34,9 und 44,2 %
  • Am meisten legte die FDP zu
  • Zwei Drittel der Zürcher treiben Sport
  • 1400  Personen sprechen Rätoromanisch Albanisch ist die zweithäufigste Muttersprache der schulpflichtigen Kinder
  • Der meistgesehene Film war «Wolf of Wall Street» (2014)
  • Das beliebteste Instrument ist das Klavier
  • 60 % der Zürcher lehnen konservative Rollenbilder von Frau und Mann ab, das ist viel mehr als in der restlichen Schweiz
  • Die Zahl der Mitglieder der Landeskirchen nimmt ab, die anderer Glaubensrichtungen und Religionen nimmt zu
  • Das häufigste Delikt in Zürich ist Diebstahl
  • Quelle: «Statistisches Jahrbuch der Stadt Zürich 2016»

Telefon 044 515 86 00
info@baumgartner-im.ch

Freundliche Grüsse, Jan Baumgartner

Jan Baumgartner